Ingo Herrmann Architekt

Wohnheim für behinderte Menschen

Umgestaltung der Wohnstätte - "Heim für Behinderte" - HfB in Berlin Lichtenberg.
Das Wohnheim beherbergt 99 Menschen mit geistiger Behinderung in 9 Wohngruppen.
Die farbenfrohe, bildhafte Gestaltung mit dem Wolkenhimmel, der goldgelben Sonne und dem erdigen Sockelgeschoß repräsentiert Elemente der Natur. Wolken symbolisieren Bewegung, Veränderung und Leichtigkeit. Durch Leichtigkeit und Lebensfreude, die Ihren Ausdruck in der Architektur findet, entsteht hier eine eigene Identität des Ensembles die, die Identifikation der Bewohner mit ihrem Wohnort fördert. In Zusammenarbeit mit der Heimleitung wurde eine auf das Betreuungskonzept zugeschnittene Raumauf- teilung realisiert. Ein neues Eingangsfoyer, der große Saal und der Snoozelenbereich sind in das Gestaltungskonzept eingeschlossen. Die Aussenfassade des Typengebäudes aus DDR- Zeiten war mangelhaft und musste erneuert werden. Die bestehenden ungenutzten Balkone wurden zurückgebaut und die technischen Anlagen erneuert.
Planung für: Dr. Klaus Beyer GmbH
Bauherr: RBO-Rehabilitationszentrum Berlin Ost gGmbH
Ort: Allee der Kosmonauten 23A, 10315 Berlin
Nutzfläche: 7600 m²
Fertigstellung: 2006
erbrachte Leistungen: Gebäudeplanung
                                  Teileistungen LPH 2-6
  Impressum Büro - Dunckerstr. 59b - 10439 Berlin - 030/81018808